PAID-CONTENT.org

The Paid Content and Paid Services Site of Digital-Economy.org

PAID CONTENT

Strategien zur Preisgestaltung beim elektronischen Handel digitaler Inhalte

Publisher:
Deutscher Universitäts Verlag

Authors:
Florian Stahl (University of Zurich)


Order a printed version of the book:


Further Information about the Book:

Language:
german

Publication Date:
January 2006

Extent:
368 pages, 78 figures

Abstract (only in german available):
Der elektronische Handel mit kostenpflichtigen digitalen Informationen und Inhalten gewinnt für Medienunternehmen, deren traditionelles Kerngeschäft in der Inhaltsproduktion liegt, an Bedeutung.
 
Viele Millionen Menschen laden digitale MP3 Musikdateien aus dem Internet oder nutzen Software auf ihrem Computer. Nachdem in den letzten Jahren die illegalen Tauschbörsen die Umsätze der Musikindustrie schrumpfen ließen, erfreuen sich die inzwischen eröffneten digitalen Plattformen mit legalen Audio- und Videoangebote wie Apple iTunes oder t-online Vision einer deutlich ansteigenden Nachfrage. Neben digitalen Audio- und Videoangeboten oder Software sind hochwertige digitale Inhalte, die kostenpflichtig als Paid Content im Internet vertrieben werden, ein weiteres Beispiel für kostenpflichtige digitale Informationen. Wie am Beispiel des illegalen Tauschhandels von MP3 Musikdateien zu beobachten ist, führte die Digitalisierung von Musik und die Diffusion des Internets in der Musikbranche dazu, dass bestehende Geschäftsmodelle nicht mehr funktionierten und Änderungen der Angebots-, Vertriebs und Preisstrategien notwendig waren.
 
Aufgrund der hohen Relevanz des Themas erstellte und veröffentlichte Dr. Florian Stahl das im deutschsprachigen Raum erste Buch zu dem Thema Strategien zur Preisgestaltung digitaler Informationsgüter und Inhalte mit dem Schwerpunkt auf Paid Content . In diesem Buch stellt der Autor die Ergebnisse einer der weltweit grössten empirischen Analysen zu digitalen Informationsgüter vor. Er zeigt, welche Strategien der Preisgestaltung den elektronischen Handel mit digitalen kostenpflichtigen Inhalten optimieren und die Umsätze sowie die Anzahl der Verkaufstransaktionen der Anbieter maximieren. In dem Buch wird gezeigt, wie durch Strategien der Preisgestaltung Informationsasymmetrien zwischen Anbieter und Nachfrager überwunden werden können, wie Preise im Zeitablauf zu gestalten und wie Strategien der Preis- und Produktdifferenzierung einzusetzen sind.

Der Nutzen des Buches liegt in der Erläuterung, wie Angebote digitaler Informationsgüter und Inhalte zu gestalten sind und wie durch eine strategische Preisgestaltung die Nachfrage nach Paid Content signifikant erhöht werden kann. Einzigartig ist an den vorgestellten und erläuterten Strategien für die Preis- und Angebotsgestaltung von digitalen Informationsgüter und Inhalte, dass diese nicht wie üblich durch eine Befragung von Anbietern oder Konsumenten, sondern anhand von 12 Millionen realisierter Verkaufstransaktionen von mehr als 3 Millionen Kunden bei mehr als 5000 Anbieter digitaler kostenpflichtiger Informationsgüter und Inhalte gewonnen wurden.

Free Content:

back to the main page